Das Haus am Hafen

Edward Hoppe sagte einmal, „If I could say it in words there would be no reason to paint“ und vielleicht trifft das auch auf Robert Häusser zu, der in seinen Bildern etwas zum Ausdruck bringt, dass sich kaum in Worte fassen lässt. Das Haus am Hafen strahlt in seiner faszinierenden Komposition Ruhe und Gelassenheit aus und kommt darin mit den Gemälden Edward Hoppers überein. Doch rührt ihr – wie in den meisten von Häussers Fotografien – ebenso etwas Melancholisches an und weckt im Betrachter auch die mit der Ruhe verbundene Einsamkeit und Verlassenheit, für die das Haus am Hafen hier steht. Robert Häusser suchte diesen Ort in der Bretagne mehrfach auf, bis er sein Motiv fand, als alle Türen, Fenster und Fensterläden verschlossen waren.

Künstler

Robert Häusser

Jahr

1996

Werkgruppe

Behausung

Maße

77,6 x 58,9 cm

Technik

Gelatinesilberabzug, Originalabzug (Vintage Print)

Signatur

signiert, datiert und Daumenabdruck des Künstlers